SV Blau-Weiß Schmiedehausen 1950 e.V.

Am Ende mit leeren Händen!

Gerold Reinsdorf, 04.10.2020

Am Ende mit leeren Händen!

Nach dem Derbysieg gegen Bad Sulza und dem Pokalerfolg gegen SV Einheit Legefeld ging es nun Auswärts gegen SV Grün Weiss Niedertrebra.

Bereits nach 10 Minuten gerieten wir nach einem alt bekannten Problem unser Defensive in Rückstand. Nach fehlender Absprache unser Verteidiger gelingt es Dominic Voigt zum 1:0 für die Hausherren.

Jakob Dennstedt hatte sechs Minuten später die Antwort parat und netzte aus gute 30 Meter zum Ausgleich ein. Die Freude hielt nur kurz, denn in der 23. Spielminute brachte Robert Rohe nach einem gut zu ende gespielten Kontor der Gastgeber zur 2:1 Führung.  Das Spiel plätscherte so dahin und mit dem 2:1 aus Sicht der Grün Weißen ging es in die Halbzeit.

Mit beginn der zweiten Halbzeit kam Toni Nagel für den angeschlagenen Marius Thielemann in die Partie. Jedoch verbuchte Jonas Lettau nach gut 60 Minuten dank groben Schlitzers von unseren Schlussmann Ralf Vetter das 3:1. Keine Minute später verkürzte Lars Barth dank Torwartfehler von Lukas Klopfleisch zum 3:2.

Man lag mit einem Tor hinten und gab sich nicht geschlagen. Diese kämpferische Leistung wurde zu diesem Zeitpunkt in der 83. Minute dank Max Wendler belohnt. Das zwischenzeitliche 3:3 hätten wir gerne mitgenommen. Doch Dominic Voigt macht uns mit einem Sonntagsschuss einen Strich durch die Rechnung. Eine Minute nach dem Ausgleich das 4:3 ist bitter und man gab sich geschlagen. Jonas Lettau macht den Deckel für die Gastgeber aus Niedertrebra in der 90. Minute drauf. Am Ende hieß es 5:3.

Fazit: SV Grün Weiß Niedertrebra gewinnt das Torfestival nicht ganz unverdient. Woran es an unsere Mannschaft liegt muss man genau analysieren, jedoch bleibt dafür nicht viel Zeit. Denn bereits am kommenden Samstag wartet VfB Oberweimar im Kreispokal der Zwischenrunde. Auch die kommenden Punktspiele im Wettbewerb sind für unsere Jungs (TSV 1928 Kromsdorf 2., FSV Ilmtal Zottelstedt 2.) entscheidend. Viel Zeit bleibt unserer Jungen Mannschaft nicht, aber wir nehmen die Herausforderung an!!!!